28.08.2002 : Bundesjugendspiele

Nachdem im letzten Schuljahr zwei Versuche, Bundesjugendspiele durchzuführen, am schlechten Wetter gescheitert waren, klappte es nun endlich: Bei schwülen Temperaturen kämpften Schülerinnen und Schüler in den Disziplinen Wurf, Lauf und Sprung um Punkte und Urkunden!

Die höchsten Punktzahlen erreichten Dag (Klasse 10c mit 1639 Punkten), Björn (Klasse 9b mit 1601 Punkten), Metin (Klasse 10a mit 1518 Punkten) und Jens (Klasse 10c mit 1505 Punkten).  

DANKSAGUNG:

Ein herzliches Dankeschön geht an das DRK, das, wie auch in den vergangenen Jahren, zwei Zelte für die Schülerinnen und Schüler zur Verfügung gestellt und aufgebaut hat!