Zwei Handwerksmeister besuchten die RS Lachendorf

Der Elektromeister Herr Leise und der Tischlermeister Herr Ahrens informierten am 28.01.2003 über Ausbildungsgänge und Ausbildungsstellen. 
Über 50 Schüler/innen der RS Lachendorf meldeten sich für diese Information. Herr Leise machte den Schüler/innen sehr eindrucksvoll klar, dass die handwerklichen und industriellen Elektroberufe ein breites Ausbildungsspektrum bieten.
Die berufliche Grundbildung, das erste Jahr, ist für alle Berufe gleich. Erst in der darauf aufbauenden beruflichen Fachbildung werden spezielle, für jeden einzelnen Ausbildungsberuf unterschiedliche Inhalte vermittelt.
Nach wie vor werden gute Auszubildende gesucht. Die Fort- und Weiterbildung ist sehr vielseitig und man kann sehr schnell Kariere machen.

Herr Tischlermeister Ahrens warb für den Werkstoff Holz. Er machte den Schülern auf anschauliche Weise klar, dass man in diesem Beruf eine Vielzahl von unterschiedlichen Techniken kennen lernt, wie Furnierarbeiten, Holzoberflächenbehandlungen, Teilverbindungen durch Schrauben oder Leimen. Der Beruf Tischler ist ein sehr kreativer Beruf und bietet viele Weiterbildungsmöglichkeiten bis hin zum Studium, um Innenarchitekt oder Holzbauingenieur zu werden. Außerdem betonte Herr Ahrens, dass demnächst viele Meister gesucht werden für Betriebe, die keinen Nachfolger haben.

Insgesamt war dies eine weitere Veranstaltung, die unsere Schülerinnen und Schülern konkrete und aktuelle Informationen für ihre berufliche Planung geben konnte. (FSch)