Realschulrektor a.d. Ernst Müller verstorben

Trauerfeier: 04.10.2002, 11.00 Uhr, Stadtfriedhof Celle 

Ernst MüllerAm 11.09.2002 verstarb im Alter von 87 Jahren Herr Realschulrektor a.D. Ernst Müller.

Herr Müller war nach Studium Krieg und Kriegsgefangenschaft von 1950 an Lehrer an der Neustädter Schule in Celle und wechselte 1954 an die Mittelschule in Westercelle.

Aufgrund der gestiegenen Schülerzahlen musste die Mittelschule Westercelle in den 60er Jahren "entlastet" werden. Herr Müller setzte sich für einen Neubau in Altenhagen ein, um die Schulwege für die Schülerinnen und Schüler aus dem Nordkreis zu verkürzen. Am 29.11.1965 wurde die Realschule Altenhagen eingeweiht, Herr Müller wurde ihr Realschulrektor.

Die Gebietsreform 1973 und damit verbundene Errichtung einer Berufsschule im Altenhagener Gebäude machten eine Verlegung der Realschule nach Lachendorf erforderlich. Erneut hatte Herr Müller großen Anteil an den Planungen zum Neubau einer Schule, zog zum Jahreswechsel 1978/79 mit den meisten Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften nach Lachendorf um und leitete die Realschule bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1980. Nun hatte er Zeit, sich seinen schriftstellerischen Neigungen zu widmen: Er verfasste mehrere Bücher, u. a. über die Dichter Ludwig Hölty und Ernst Konrad Schulze. 

Wir erinnern uns an Herrn Rektor Müller als pflichtbewussten und freundlichen Kollegen, der sich mit großem Engagement für seine Schülerinnen und Schüler sowie die Elternschaft eingesetzt hat. Unvergessen wird sein Interesse am Schüleraustausch mit unserer französischen Partnerschule Collège Marcel Grillard in Bricquebec bleiben, den er mitinitiierte und stets förderte.