19.06.2003: Sportvergleich mit der RS Wathlingen

In diesem Jahr konnte die RSL den Sportvergleich gegen die RS Wathlingen gewinnen! 

Das Foto zeigt einen Teil der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler und Frau Sickert.

"Der alljährliche Sportvergleich gegen die RS Wathlingen begann hektisch: Der Bus, der uns nach Wathlingen fahren sollte, war kaputt und CeBus musste einen Ersatzbus schicken, trotzdem konnten die Vergleichsspiele, die in drei Disziplinen ausgetragen wurden, in Wathlingen pünktlich beginnen:

Bei den beiden Fußballspielen (Jungen 7+8 bzw. Jungen 9+10) zeigten unsere Jungen großen Kampfgeist, mussten sich aber den Wathlingern am Ende doch geschlagen geben.

Das Handballspiel wurde knapp mit 10:9 von uns gewonnen, hier machte sich die AG-Arbeit von Frau Sickert bemerkbar, wir spielten super zusammen!

Auch beim Volleyball hatten wir, dank der Trainingseinheiten in der AG Volleyball von Frau Bode-Kirchhoff, Vorteile: Lediglich die Jungen WK II verloren, dagegen konnten die Mädchen WK II und WK III sowie die Jungen WK III für die RSL punkten!

Damit war unser Gesamtsieg perfekt! An dieser Stelle danken wir Herrn Sievers und Frau Sickert für ihre tolle Unterstützung in Wathlingen!!!

Es hat, wie in jedem Jahr, riesigen Spaß gemacht, obwohl es auch unangenehme Vorfälle gab: Eine Tasche kam abhanden und es fielen wieder einige unsportliche Ausdrücke in der Hektik der Spiele, auf die man auch hätte verzichten können. (Wir haben uns aber in diesem Jahr zurückgehalten!)

Bei der Siegerehrung wurden die Gastgeschenke ausgetauscht: Wir erhielten Bleistifte der RSW und verteilten selbst Süßigkeiten." (Carina, 10d)