Projekttag Europa

Am 25.11.2004 waren Imke Klie, Stephan Kaiser, Lothar Herzog und Daniel Gad von der Landeszentrale für Politische Bildung zu Gast in der Realschule.

Sie führten für die Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen einen Projekttag zur Europäischen Union durch.

Diese Veranstaltung war übrigens eine der letzten dieser Art in Niedersachsen, da die Mittel für solche Unternehmungen gestrichen wurden. Die Landeszentrale für politische Bildung wird aufgelöst.

Sie informierten die ZehntklässlerInnen über Europa!

Zunächst trafen sich alle Schülerinnen und Schüler im Forum! Der Ablauf der Veranstaltung wurde kurz erklärt, dann wurden klassenübergreifend vier Gruppen eingeteilt und es ging in die Klassenräume.

Eingestiegen wurde jeweils mit einem "Kennenlernspiel", dann ging die Arbeit los und es folgten:

  • "Was ist die EU?" (Brainstorming, bei Frau Klie mit Bonbons als Motivationsgrundlage!)

  • Institutionenkunde zu den Bereichen Europäisches Parlament, Ministerrat, Kommission, Europäischer Gerichthof (Kleingruppenarbeit mit anschließender Rotation)

  • Geschichte der EU: Erfahrungen aus dem zweiten Weltkrieg, Erweiterungen, politische Integration (Ordnen der historischen Ereignisse auf "Zetteln an der Leine" mit anschließender Präsentation)

  • Kopenhagener Kriterien (Vortrag des jeweiligen Referenten)