Jugend trainiert für Olympia: Handball

Als wir am Donnerstag, den 11.11.04 mit unseren gepackten Taschen vor dem Forum auf unseren Bus warteten, wurde uns noch einmal bewusst, wie viel Spaß uns doch die letzten Wochen in der Handball AG von Herrn Ranné gemacht hatten. Herr Sievers wünschte uns noch ein gutes Gelingen und wir fuhren mit zwei anderen Mannschaften Richtung Hermannsburg.

Bei der Ankunft sahen wir schon die verschiedenen Schulmannschaften, erkannten einige Mädchen aus unseren gegnerischen Vereinsmannschaften wieder und bereiteten uns auf die Spiele vor. Beim Aufwärmen war unsere Mannschaft sehr nervös, was sich später auch im Spiel bemerkbar machte. Leider verloren wir das Spiel gegen das Team des Gymnasiums Hermannsburg mit 5:13.

Nach einer kurzen Pause ging es wieder los. Unsere Mannschaft spielte besser als beim ersten Spiel, doch es reichte auch gegen die Realschule Hermannsburg nicht zu einem Sieg, 8:12 hieß es am Ende. Zwischendurch erkundigte sich Herr Sievers per Telefon über den Stand der Dinge und wünschte uns für das letzte Spiel gutes Gelingen.

Dann wurde das letzte Spiel gegen die Realschule Wathlingen angepfiffen und unser Team gab alles. Nach der letzten Minute stand fest, dass der Sieg mit 11:9 auf unser Konto ging. Es gab zwar eine verletzte gegnerische Torhüterin durch den harten Wurf einer RSL-Spielerin, doch zum Schluss waren unser Team und Herr Ranné sichtlich glücklich über diesen Sieg und wir machten uns auf den Weg nach Hause.

Lisa  (9c)