Fünft- und Zehntklässler "lernen miteinander"!

Ein Thema im Wahlpflichtkurs Informatik Klassen 10 ist Excel.

Als es darum ging, die Funktionen "WENN" und "ZÄHLENWENN" zu üben, erhielten die Schüler die Aufgabe, eine Kopfrechenübung für Fünftklässler zu erstellen:

40 Aufgaben zu den Grundrechenarten sollten so in ein Exceltabellenblatt eingearbeitet werden, dass die Fünftklässler das Ergebnis eintippen und sofort die Rückmeldung "richtig" bzw. "falsch" erhalten sollten, für Zeile 4 sah die Lösung des Problems beispielsweise so aus:

Im gelben Feld (Zelle E4) wird das Ergebnis eingegeben, das gelbbraune Feld (Zelle F4) ist zu Beginn natürlich leer und zeigt dann nach erfolgter Eingabe in Zelle E4 die Worte "richtig" bzw. "falsch" (je nach richtiger oder falscher Ergebniseingabe) an. (Die Zelle F4 ist natürlich im Original wesentlich schmaler, da die Formel logischerweise nicht zu sehen ist, also auch nicht so viel Platz benötigt wird.)

Am Ende wurde für die Fünftklässler eine Gesamtabrechnung ausgewiesen:

Du hast  xx  von 40 Aufgaben richtig gelöst!

Dafür kann übrigens folgende Formel verwendet werden: (Aufgaben in den Zeilen 4 bis 43)

=ZÄHLENWENN(F4:F43;"richtig")

Am 12.11. war es dann soweit:

Der WPKurs hatte die Textilteilgruppe der Klasse 5b zu Gast! Und die Fünftklässler waren mit Feuereifer dabei! Sie begriffen schnell, was zu tun war und dann rechneten sie "wie die Weltmeister": Waren die Aufgaben bei einem Zehntklässler gelöst, das Endergebnis abgefragt, gingen die Mädchen und Jungen einfach weiter zum nächsten Zehntklässler und rechneten dort die Aufgaben. So wurde aus den geplanten 15 bis 20 Minuten eine ganze Unterrichtsstunde. (Der eine oder andere kleine Fehler wurde übrigens dabei auch entdeckt und ausgebessert.)