Seit dem 09.02.2006 sind die Anhörfassungen der Kerncurricula im Netz zu finden. 

In dem Kerncurriculum Deutsch für die Realschule, aus dem Netz am 09.02.2006 gespeichert, entdeckte ich übrigens auf Seite 2 den obigen Eintrag. Ist er nicht nett?

Übrigens: 

  • Herr Löschmann ist wirklich einer der Verantwortlichen für das Kerncurriculum Deutsch!

  • Die Anhörungsfrist endet am 16. März 2006.

Auf Nachfrage im Gästebuch gibt's einen Nachtrag:

  • Kerncurricula legen fest, was und wie die Lehrkräfte zu unterrichten haben.

Im Kerncurriculum Mathe (39 Seiten) heißt es:

"Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung sind zentrale Anliegen im Bildungswesen. Der Erwerb
von gesichertem Orientierungswissen ist Grundlage von Bildung, die Schülerinnen und Schüler zu
einem wirksamen und verantwortlichen Handeln auch über die Schule hinaus befähigt. Dabei kommt
den Ergebnissen von Lehr- und Lernprozessen eine herausragende Bedeutung zu. Zukünftig erfolgt
die Steuerung von Unterricht über Bildungsstandards und Kerncurricula, die erwartete Lehr- und
Lernergebnisse beschreiben.  ... "

(In dem Stil geht's übrigens weiter!)