25.02. - 03.03.2006: 

Klassenfahrt der Klassen 9c und 9e

Die Klassenfahrt der Klassen 9c und 9e startete am 25.02.2006 schon mit leichter Verzögerung. Nach stundenlanger Fahrt und Bestaunen der Allianz-Arena (leider nur aus dem Bus) kamen wir in Berchtesgaden-Oberau an. Anstatt wie erwartet, nur kurz über die Straße und dann ins Bett, mussten wir zuerst noch eine endlos bergaufführende Straße hinauflaufen. Doch dann hatten wir es geschafft, kurz etwas essen und dann ins Bett und sich für die erste Skistunde ausruhen.

Am ersten Tag ging es rasant zu, vor allem, weil wir uns vorab noch in unsere STYLlSCHEN und COOLEN Skioutfits werfen mussten. Nachdem wir das geschafft hatten, gingen wir zur Skischule und versuchten auf den zwei Brettern (Ski) stehen zu bleiben. Nach vielen Stürzen und Erfolgserlebnissen konnten wir schon fast PROFIHAFT Skifahren. Das hieß dann so viel wie, ab auf den richtigen Hügel (Wattsmann) und den Anfängern (also den Skilehrern) zeigen, wie man richtig Ski fährt. 

Zum Ausgleich des normalen Tages konnten wir uns an einem Abend zwischen Eislaufen, Schwimmen oder Fußballgucken (Deutschland gegen Italien) entscheiden.

Einen Vorteil hatten die Leute, die Schwimmen waren, sie konnten Fußballgucken und im Whirlpool liegen.

Am letzten Tag ging es dann auch schon zurück, das hieß mal wieder stundenlang im Bus sitzen. 

Die Klassen haben sich sehr gut verstanden und die ein oder andere neue Freundschaft wurde geschlossen.

Nane, 9e