22.05. - 24.05.2006: Fahrt der Schulbuslotsen

Die sechste Schulbuslotsen-Schulung fand in Gailhof statt. Es nahmen Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Schule, der Realschule und des Gymnasiums Lachendorf teil. Für uns entstanden übrigens keine Kosten, da diese von Sponsorengeldern gedeckt wurden.

Unter den 40 Schulbuslotsen waren viele neue Schülerinnen und Schüler, die Schulbuslotse werden wollten, aber es waren auch noch einige der „alten Hasen“ dabei. Die Kenntnisse und Erfahrungen der alten Schulbuslotsen halfen den „neuen“ ein Bild zu bekommen, wie es ist, ein SBL zu sein.

Auf der Schulung lernten wir spielerisch, wie man sein Selbstbewusstsein verbessert und wie man sich durchsetzen kann, ohne dabei handgreiflich zu werden oder zu schreien. Nur so können wir Probleme im Bus gewaltfrei lösen. Einige, die am Anfang der Schulung sehr leise gesprochen hatten, redeten anschließend lauter und deutlicher, das ist erforderlich um sich durchsetzen zu können. 

Während der Schulung wurde auch von einigen alten SBLs ein Logo entworfen.

Die Zimmer stellten sich jeweils durch eine witzige, zum Teil auch chaotische, Talkshow vor. Zwischen den Unterrichtseinheiten hatten wir zum Teil kurze, zum Teil aber auch längere Pausen, die unterschiedlich genutzt wurden. Einige hörten Musik, aßen und tranken etwas, andere telefonierten, manche spielten draußen Volley- oder Fußball oder ruhten sich einfach nur aus.

Carina (Klasse 9b) und Sven (Klasse 9d)