14.02.: Valentinstag

Die SV traf sich schon am Vortag, um die Schule zu schmücken. Wir malten Plakate, die wir beschrifteten, stellten Tische um, zeichneten viele Herzen und schnitten diese dann aus. Die kleinen wurden mit Drähten an die Decke der Pausenhalle befestigt und die größeren mit Tesafilm an die Wände und Fenster geklebt. Es wurde viel gelacht vor allem mit Frau Heyen (jetzt Frau Wesemann) viel gescherzt. Einige von uns machten sich auf die Suche nach den Briefkästen der letzten Jahre, doch die waren nicht aufzufinden, also mussten wir neue basteln.

Nach getaner Arbeit beseitigten wir die Schnippel und schleppten die schweren Pappierrollen zurück in den Kunstraum. 

Am nächsten Tag, also am Valentinstag, verkauften wir in den Pausen Rosen, (es waren leider zu wenig, wir hatten nur 189 Stück gekauft – gebraucht hätten wir wahrscheinlich 300), Bowle, Liebes-Amerikaner und Brötchen. Die Stimmung war toll genial in der Pausenhalle.

Die Schüler/innen hatten vor Unterrichtsbeginn und in den Pausen Zeit, die Briefe in die jeweils vorgesehenen Briefkästen zu verteilen. Anschließend machten wir uns an die Arbeit, die Briefe (über 2500 Briefe!!!) auszusortieren und in den Klassen zu verteilen. Nun wurden noch die Briefe an die Hauptschule und ans Gymnasium abgeliefert und anschließend alles aufgeräumt. Im Großen und Ganzen war der Valentinstag unserer Schule ein riesiger Erfolg und wir von der SV waren sehr zufrieden.

Phillip (10c)