26.05.2008: "Das tödliche Erbe"

Der Wahlpflichtkurs Deutsch des siebten Jahrgangs hatte sich als Ziel gesetzt, ein eigenes Theaterstück auf die Bühne zu bringen:

Zunächst schrieben die Schülerinnen und Schüler eine Kriminalgeschichte! Dann wurden über Wochen die Rollen eingeübt, das Bühnenbild gestaltet, ein Programmheftchen angefertigt und eine Schattenspielszene einstudiert.

Da mit Musik "alles besser geht", wurde die Klasse 6b gebeten, die Veranstaltung mit Musik zu eröffnen.

Am Montag, dem 26.05.2008, war es endlich so weit. "Das tödliche Erbe" wurde für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 im Forum aufgeführt und fand großen Anklang!

Zur Handlung:

Frieda Steinreich hatte beschlossen, ihr Vermögen einer wohltätigen Organisation zu spenden und hatte den Notartermin festgelegt, um ihr Testament zu ändern. Darüber waren gleich mehrere Personen erbost. Frieda wurde auf der Bühne von einer maskierten Gestalt ermordet. Wer war der Täter? (Der Gärtner war es nicht!)

....