31.08.2007: Einschulung der neuen fünften Klassen

Mit einem bunten Programm wurden 69 Schülerinnen und Schüler an ihrem ersten Schultag in der Realschule empfangen: 

Bläser der Klasse 6b

Musikalisches:

Zunächst trug die Klasse 6b, unterbrochen durch die Begrüßungsworte der Schulleiterin, ganz gekonnt drei Stücke aus ihrem reichhaltigen Repertoire vor.

Herzliches:

Anschließend hießen die SV-Lehrkräfte die "NEUEN" willkommen und informierten über die Arbeit in der SV.

Launiges:

Schülerinnen und Schüler der Klasse 10c sorgten mit ihrem musikalischen Beitrag zum Thema "Schule" dafür, dass die Fünftklässlerinnen und Fünftklässler  aktiv werden mussten: Sie hatten den Refrain möglichst lautstark mitzusingen. 

Auch die Eltern kamen am Ende nicht "ungeschoren" davon, sie waren für die rhythmische Begleitung zuständig.

ALLE waren gefordert mitzumachen!

Klassisches:

Der sich anschließende Balladenvortrag "Der Zauberlehrling" der 8b war spitze: Zwei Schülerinnen und ein Schüler trugen textsicher das Gedicht vor und parallel dazu konnten die Zuschauer das Geschehen auf der Leinwand als Schattenspiel verfolgen.

Magisches:

Weiter ging's mit Schwarzlichttheater der Klasse 10a. Während des Liedes "...." ...

(Tja, hier wird jetzt 'mal wieder die Unmusikalität der Webmasterin deutlich, die das Stück nicht erkannte. Dafür aber so vom Spiel fasziniert war, dass sie sich auch nicht an den Text erinnern kann.)

Organisatorisches:

Erst  zum Schluss wurde dann endlich die Neugier der neuen  Schülerinnen und Schüler befriedigt:

Die drei Klassenlehrkräfte riefen ihre Fünftklässerinnen und Fünftklässler auf, die Kinder kamen nach vorne, nahmen das Begrüßungsgeschenk der SV (eine gefüllte Schultüte) in Empfang und marschierten mit gemeinsam in ihren neuen Klassenraum.