22.11.07: Hausmesse des Studienseminars

Einige Lehrkräfte aus dem Kreis Celle waren der Einladung zur Pädagogischen Hausmesse im Studienseminar Celle GHRS gefolgt! 

Die RSL war sicherlich überproportional vertreten und das nicht nur, um die ehemalige Kollegin Frau Hüting, jetzt Seminarrektorin des Studienseminars, zu unterstützen!

Die meisten der teilnehmenden Lehrkräfte bildeten sich in Vorträgen und Workshops weiter und schnüffelten bei den ausstellenden Verlagen, um pädagogisch auf dem neuesten Stand zu sein. 

Der olympische Gedanke "Dabei sein ist alles!" reichte jedoch einigen der Lachendorfer Pädagogen nicht aus: 

„Wir haben selbst eine Menge zu bieten und sollten das auch nach außen dokumentieren!“, erklärte Herr Ranné und mischte sich mit einem Workshop zum Thema "Fit for life" aktiv in das Messegeschehen ein. Dabei assistierten ihm und Christian Klande vom Sportpoint  geschickt die beiden sympathischen Zehntklässlerinnen Freya und Julia.

Die Herren Westermann und Zahel rückten mit ihrer Bigband und einigen begleitenden Eltern in die Seminarräumlichkeiten ein. Dort wurde es dann nicht nur eng, sondern vor allem laut. „Man kann nicht nur über Musik reden, man muss sie auch machen!“, kommentierten die Beiden lakonisch den unterhaltsamen wie illustrativen Einsatz.

„Dass wir an einer Landschule unterrichten, bedeutet noch lange nicht, dass wir nicht die neuen Kerncurricula nach Landesvorgabe leicht umsetzen können“, ist die Meinung von Herrn Löschmann - und er manifestierte das souverän in einem Vortrag zum Thema „Umsetzung der neuen Kerncurricula“. Aktueller hätte es wohl kaum sein können!