Weihnachtskonzerte 2008

In diesem Jahr fanden drei Weihnachtskonzerte statt. 

Vorab ein wichtiger Hinweis für die Eltern und Schülerinnen und Schüler, die auf mehr als einem Konzert waren: 

Es darf nicht vergessen werden, dass die beiden Gitarrenklassen nur jeweils zwei Musikstunden in der Woche haben, während die Bläserklassen drei reguläre Stunden und darüber hinaus noch eine Stunde Musik mit ihrem Register bei einem Instrumentallehrer haben. Es ist also logisch, welche Klassen zwangsweise das größere Repertoire anbieten können!

Am Montag, 15.12.2008, starteten die beiden Gitarrenklassen 5a und 5c: Nach der Begrüßung durch die KlassensprecherInnen präsentierten die SchülerInnen das bisher Gelernte. Die Kadenzen und "Bruder Jakob" klangen wirklich recht ordentlich. Der Blick über die Schulter ins Programm (Bild rechts) zeigt das reichhaltige Programm, bestehend aus Gedichten, Sketchen, Liedern und Tänzen.

Am Dienstag, 16.12.2008, war die Bläserklasse 5b zum ersten Mal öffentlich zu hören. 

Die SchülerInnen zeigten ein ausgesprochen reichhaltiges Programm (!), das deutlich zeigte, welch "gutes Potential" in der Klasse steckt. Man darf gespannt sein, ob die Entwicklung so toll weitergehen wird. 

Den Schluss bildete die Bläserklasse 6b am Mittwoch. Routiniert spielten die Schüler und Schülerinnen ihr Programm durch und scheuten sich auch nicht, die verschiedensten Weihnachtslieder in ihren einzelnen Registern zu spielen.