25.11.09: SchülerInnen spendeten 

für Kinder in Kenia

Die Klasse 6c engagierte sich für hungernde Kinder in Kenia. Durch die Klassenlehrerin Frau Bartelsen erfuhren die Kinder von der aktuellen Hungerkatastrophe in Ostafrika. Dort herrscht derzeit die größte Dürre seit mehr als einem Jahrzehnt. Eine von der Nahrungskrise am schlimmsten betroffene Region ist der Norden Kenias. Dort hat es seit mehr als drei Jahren nicht mehr geregnet. Tiere verenden, Pflanzen verdorren und so fehlt den Familien ihre Lebensgrundlage.
Das Kinderhilfswerk „Plan International Deutschland e.V.“ verteilt in Kenia u. a. Lebensmittel an bedürftige Familien und Schulmahlzeiten an die Kinder, die oft die einzige Mahlzeit am Tag darstellen.

Als die Schüler der Klasse 6c davon erfuhren, waren sie schnell von der Idee, einen Kuchenbasar durchzuführen, begeistert. So wurden mit viel Freude und Engagement Plakate gebastelt und Infozettel gedruckt. Die Eltern waren schnell überzeugt und spendeten viele leckere Kuchen und Muffins. Karl Albrecht (10a) und Jan (8a) übernahmen den Verkauf und hatten alle Hände voll zu tun. Bis auf einige wenige Stücke wurde der gesamte Kuchen verkauft. So kamen 100 € für den guten Zweck zusammen.

Das Geld wurde der Aktionsgruppe Celle des Kinderhilfswerks Plan, vertreten durch Frau Freiberg, übergeben und wird für Schulmahlzeiten kenianischer Kinder eingesetzt.
Die Aktionsgruppe Celle bedankt sich bei allen, die sich für diesen guten Zweck engagiert haben.

Sylke F.