Unser Ausflug ins KZ Bergen-Belsen

Am 27. April 2012 fuhr der Jahrgang 10 in das Konzentrationslager Bergen-Belsen.

Dort wurden wir von unserer Gruppenleiterin begrüßt, die uns im pädagogischen Bereich empfing. Sie erläuterte uns in einem Vorlesesaal das Leben und den geschichtlichen Ablauf im KZ. 

Anschließend besichtigten wir das nachgestellte Modell des Arbeitslagers. Was uns am meisten bewegte, war wohl der anliegende Friedhof mit den Massengräbern, in denen jeweils zum Teil mehr als 2000 Menschen begraben worden waren. 

Nach den Massengräbern folgte der Gang zu den einzelnen Gedenksteinen zum Andenken an die Toten, die von Trauernden gewidmet worden waren. 

Die anderen Klassen besichtigten die Ausgrabungsstätten. 

Im Anschluss gingen wir in das Dokumentationshaus, wo wir uns Beiträge von Zeitzeugen anschauen konnten. Ebenfalls waren erhaltende Fundstücke aus der Zeit in einer Ausstellung zu sehen. 

Im Dokumentationszentrum wird die Geschichte des Kriegsgefangenenlagers, des Arbeits- und Konzentrationslagers und des Displaced-Personlagers dargestellt.
Im Großen und Ganzen verbrachten wir einen sehr informativen Tag im Konzentrationslager Bergen-Belsen. 

Tabea, Carolin und Jonas (10b)