Zukunftstag am 26.04.2012 (Bauernhof)

Den Zunftstag 2012 habe ich auf den Bauernhof Knoop in Luttern verbracht. 

Morgens ging ich mit in den Schweinestall, aber zuvor musste ich aus hygienischen Gründen einen Overall anziehen. Den großen Eber durfte ich auch füttern. Ich hatte ein Ferkel mit 3kg und eins mit 1kg auf dem Arm. Nachdem wir nach dem Füttern aus dem Schweinestall wieder draußen waren, bin ich mit Hans Knoop nach Wienhausen gefahren, um ein angefahrenes Reh abzuholen, anschließend haben wir es in Luttern aufgebrochen und auf dem Hof in ein kleines Kühlhaus gehängt. 

Nachdem wir das fertig hatten, ging es mit dem Fendt aufs Feld nach Jarnsen, da haben Jens Knoop und ich Kartoffeln gepflanzt, aber sehr viel haben wir nicht geschafft, weil es so nass war.

Nach der Mittagspause sind Jens und ich mit dem Fendt nach Heese gefahren, um Kartoffeln zu pflanzen. Nachdem wir dort fertig waren, ging es nach Höfer, dort haben wir zweimal drei Bahnen Kartoffeln gepflanzt.

Am Ende ging es noch einmal in den Schweinestall, dort habe ich den Eber wieder gefüttert und noch fünfzig andere Schweine (Zuchtsauen) gefüttert und den Ferkeln frisches Wasser geben. Jede Sau bekam ein halben Eimer voll Futter.

Jedes Schein hat eine eigene Ohrmarkennummer. Nach drei Wochen bei der Mutter (Sau) werden die Ferkel von der Mutter getrennt und kommen in den Aufzuchtstall (Ferkelkindergarten), da wiegen die Ferkel ca. 8kg. 

Die beide Eber sollen die Sauen decken .

Lukas (5b)