Forscherklasse 5a möchte gerne Hai-Ei-Babysitter 2012 werden!

Um eines von bundesweit acht „Hai-Baby-Becken“ zu gewinnen, führte die Forscherklasse 5a im Dezember 2011 ein dreitägiges „Haifisch-Projekt“ durch.

Pünktlich zum Abgabeschluss, am 23.12.2011, wurde ein dicker, bunter Ordner mit allen Fotos und vielen Arbeiten und Beiträgen der Forscherklasse beim SEA LIFE Hannover persönlich abgegeben. Jetzt haben wir gute Chancen, dass wir bei der Entscheidung Mitte Januar 2012 auf jeden Fall einen sehr guten Eindruck hinterlassen werden.

Mehrere „Forscherinnen“ und „Forscher“ möchten nun in kurzen Berichten vorstellen, was in diesen drei Projekttagen unternommen wurde!

 

„Unsere Forscherklasse 5a hat vom 19.12. bis zum 21.12.2011 ein Hai-Projekt durchgeführt, damit wir beim Wettbewerb des SEA LIFE Hannover ein Haifisch-Babybecken gewinnen werden.

Wir haben dazu zwei große Stoffhaie in unsere Klasse geholt und sie Haino und Haidi genannt. Dann haben wir viele Fotos mit den beiden gemacht, Haifischbilder gemalt und Haifische gebastelt. Außerdem wurden noch Haifischkekse gebacken, ein Haifischfilm geschaut und noch viel, viel mehr gearbeitet und gelernt. In diesen Tagen hatten wir sehr viel Spaß zusammen.“

(Liza-Marie, Angelika, Fiah, Alessa)


„Wir sind die Forscherklasse 5a und wir hatten drei Tage lang zwei Kuschelhaie über der Tafel. Die hießen Haino und Haidi! Wir hatten auch ein Fotoshooting mit Haino, denn Haidi war an dem Tag leider krank. 
Aus buntem Papier haben wir jede Menge Origami-Haie gebastelt und auf eine blaue Tonpapierwand geklebt. Haibilder haben wir auch getuscht, und manchmal sind sogar richtige Comics daraus geworden. Mit Haino und Haidi haben wir sogar Angelübungen veranstaltet und leckere Gummihaie genascht. Am besten hat uns das Hai-Fotoshooting gefallen.“

(Michelle, Marie, Lorenz, Erik und Katharina)


„Da wir so gerne die Babysitter für Hai-Eier würden, haben wir drei Tage lang viel unternommen: Wir haben einen Hai-Film geguckt, Hai-Witze ausgesucht und uns erzählt, Fotos gemacht und mit Hilfe von Sprechblasen der Jury des SEA LIFE Hannover erklärt, warum wir so gerne das Hai-Baby-Aquarium gewinnen würden. Damit unser Wettbewerbsordner schön prall und bunt wurde, haben wir noch viele Haibilder gemalt, Plakate erstellt und Origami-Haie gebastelt. Das Basteln dieser Falt-Haie hat uns am meisten Spaß gemacht!“

(Sophie-Marie, Celina und Marla)


„Wir haben nicht nur Haie gebastelt, Hai-Filme geguckt und Plakate erstellt, sondern wir haben sie auch gegessen (aus Fruchtgummi natürlich!), mit ihnen gekuschelt und gelernt, dass sie gar nicht böse und angriffslustig sind, wie so oft erzählt wird.

Lustig fand ich auch die Stunde, in der wir uns alberne Hai-Namen ausgedacht haben (hairaten, Haidelberg, Haidi, Lüneburger Haide und viele mehr) und wir uns Hai-Witze erzählt haben (Welche drei Worte machen einen Hai glücklich? Mann über Bord. Treffen sich zwei Fische im Wasser. Sagt der eine: „Hi!“ Da ruft der andere erschrocken: „Wo?“), aber am besten hat mir das Basteln gefallen!

(Yannik)