Nachprüfung: Ablauf

Eine Nachprüfung ist in der Realschule nur für Schülerinnen bzw. Schüler der Klassenstufen 5 bis 9 vorgesehen, die wegen mangelhafter Leistungen in zwei Fächern nicht versetzt werden.

Über die Zulassung zur Nachprüfung

entscheidet die Klassenkonferenz!

Mitteilung an die Erziehungsberechtigten

Antwort bis vorletzten Schultag: 

Nachprüfung:  ja/nein

Falls "ja": SL bildet 

Prüfungsausschuss (3 Lehrkräfte)

 

Fall 1: Durchführung der Nachprüfung in allen Fächern, in denen Arbeiten geschrieben wurden:

schriftliche Arbeit vom Schwierigkeitsgrad einer zu zensierenden schriftlichen Lernkontrolle oder Kursarbeit des vorangegangenen Schuljahrgangs

Note "1" oder "2"

Note "3" oder "4" Note "5" oder "6"
Befreiung von mündlicher Prüfung möglich Zulassung zur mündlichen Prüfung Nachprüfung nicht bestanden, keine nachträgliche Versetzung
nur ggf.

mündliche Prüfung: charakteristisches Thema, das im abgelaufenen Schuljahr eingehend im Unterricht behandelt wurde,

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Prüfungsdauer: 15 Minuten

Noten 1, 2, 3 oder 4 Noten 5 oder 6
Es erfolgt eine nachträgliche Versetzung! Zeugnisnote 4 in betr. Fach, Ausgabe eines neuen Zeugnisses Nachprüfung nicht bestanden, keine nachträgliche Versetzung

 

Fall 2: Durchführung der Nachprüfung in den Fächern, in denen keine Arbeiten geschrieben wurden: (Persönliche Anmerkung: Eigentlich kann dies nur das Fach Sport betreffen, weil in allen anderen Fächern inzwischen Klassenarbeiten zu schreiben sind!)

mündliche Prüfung: charakteristisches Thema, das im abgelaufenen Schuljahr eingehend im Unterricht behandelt wurde,

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Prüfungsdauer: 20 Minuten

Noten 1, 2, 3 oder 4 Noten 5 oder 6
Es erfolgt eine nachträgliche Versetzung! Zeugnisnote 4 in betr. Fach, Ausgabe eines neuen Zeugnisses Nachprüfung nicht bestanden, keine nachträgliche Versetzung

Diese Seite wurde zuletzt am 06.08.2006 aktualisiert!