26.04.2008: Schulsanitätswettbewerb

Am Morgen des 26.04.2008 fuhren wir, Malte, Tommy, Rebekka und Ricarda, in die Waldschule nach Unterlüß. Dort mussten wir uns als Gruppe eintragen. Leider mussten wir dann noch ziemlich lange warten, bis es endlich losging. Doch unsere Wartezeit wurde durch ein leckeres Frühstück, das wir dort bekamen, verkürzt. Als es endlich losging, erhielten wir einen Zettel mit den eingetragenen Stationen. Auf dem Weg zur ersten Station stieß dann noch Marius zu uns. Also waren wir zu fünft und der Wettbewerb konnte beginnen.

Das erste Spiel war ein einfaches Ballspiel, doch anschließend gab es die erste Sanitäts-Aufgabe. Dabei mussten wir uns in drei Teams aufteilen, denn es gab drei Verletzte zu versorgen. Dies war noch eine leichte Aufgabe für uns, aber die zweite Sanitäts-Aufgabe kam gleich danach: In dem Fall hatten sich drei Kinder auf einem Spielplatz verletzt. Hier waren die Verletzungen sehr viel schlimmer als bei der Aufgabe zuvor. Danach mussten wir gleich weiter zu den nächsten Stationen. Dies waren ausnahmslos Spielstationen, die wir, so fanden wir jedenfalls, sehr gut meisterten. Nachdem wir endlich auch mit der letzten der circa zwölf Stationen fertig waren, hatten wir noch viel Zeit. Die nutzten wir, um die anderen Sanitäter kennen zu lernen und um unsere Füße auszuruhen, die vom vielen Laufen ganz müde waren. Nachdem wir uns wieder etwas besser gefühlt hatten, gab es etwas zu essen. Anschließend wurden die Platzierungen der Schulsanitäter verkündet. Unsere Gruppe erreichte den dritten Platz von insgesamt fünf Schulsanitätsgruppen. Danach ging es, nach einem langen Tag, nach Hause. Dies war ein tolles Erlebnis, denn so konnte man auch mal andere Schulsanitäter kennen lernen und sich mit ihnen austauschen. Nächstes Jahr wird unsere Gruppe ganz sicher wieder bei den Kreiswettkämpfen der Schulsanitäter dabei sein.

Ricarda (Klasse 9c)