A r c h i v

   

Jahreshauptversammlung 2009

Nach Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit und dem Tätigkeitsbericht der Vorsitzenden legte die Kassenwartin ihren Bericht vor. 

Die Kassenprüfer bestätigten den ordnungsgemäßen Zustand der Kasse und stellten den Antrag, den Vorstand zu entlasten. Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen, sodass anschließend Neuwahlen stattfinden konnten, gewählt wurden:

Unter TOP 6 wurde nach Diskussion die Erhöhung des Mindestmitgliedsbeitrages beschlossen. 

Er liegt künftig bei 10,00 Euro im Jahr.

 

Das waren größere Aktionen des RSV

               

Schulhofgestaltung im August 2008:

Es wird Zeit, dass "Tischtennis" wieder als Pausenspiel kultiviert wird.

Trotzdem waren die Schülerinnen und Schüler der Realschule Lachendorf überrascht, als sie nach den Sommerferien ihren Schulhof betraten. Dort fanden sie eine RUNDE (!!!) Tischtennisplatte, die der RSV gespendet hatte. Inzwischen wurden auch zehn Tischtennisschläger und mehrere unterschiedlich große (!!!) Tischtennisbälle angeschafft.

    

Autorenlesungen 2008:

Für die Schülerbücherei wurden sieben Bücher von Klaus-Peter Wolf und Tilmann Röhrig angeschafft. Beide Autoren werden im September 2008 in der Realschule lesen.

    

Jahrbuch 2008:

Das Jahrbuch des Schuljahres 2007/2008 wurde vom Realschulverein mit 375,00 € (ein Euro je Exemplar) gesponsert.

Die Eltern der zehnten Klassen gaben übrigens aus den Einnahmen des Abschlussballs 318,75 € dazu, sodass das Jahrbuch für 5,00 € verkauft werden konnte. 

Wer nachrechnet, kann feststellen, dass der Herstellungspreis des Jahrbuchs bei 6,85 € je Exemplar lag!!! 

     

Aktion Lese-Experten 2008 der Bibliotheksgesellschaft Celle:

Um den Schülern und Schülerinnen der RSL das Ausleihen zu erleichtern, stiftete der RSV (wie auch schon 2006) am 26.04.2008 die 15 Bücher, die von der Bibliotheksgesellschaft Celle ausgewählt worden waren! (Kosten: 164,79 €)

Insbesondere die Klasse 6a nutzte die Aktion! (Info dazu: Hier klicken!)

Weitere Infos gibt es hier:

    

Klassenfahrten im Februar 2008:

Die Ski-Klassenfahrten der achten Klassen wurden mit 830,00 € unterstützt.

    

Schul-Shirts der Schulsanitäter:

Die Schul-Shirts der Schulsanitäter wurden im Januar 2008 zunächst mit 330,10 € finanziert. 

Im April 2008 spendete der DRK Ortsverein Lachtetal 100,00 € für die Anschaffung der Shirts. (Dieser Betrag muss folglich gegengerechnet werden.) 

    

Schülerbücherei im Dezember 2007:

Für die Schülerbücherei wurden Bücher im Wert von 416,25 € angeschafft.

 

Jahreshauptversammlung 2006

Nach Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit und dem Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden Herrn Matschiowalli legte die Kassenwartin ihren Bericht vor. Der Kassenprüfer Herr Kuhfeldt bestätigte den ordnungsgemäßen Zustand der Kasse und stellte den Antrag, den Vorstand zu entlasten. Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen, sodass anschließend Neuwahlen stattfinden konnten, gewählt wurden:

1. Vorsitzender :

Frau Meier

2. Vorsitzende und Schriftführerin:

Frau Wagenknecht

Kassenwartin : 

Frau Backhaus

Kassenprüfer:

Herr Rabe, Herr Weißflog

Hier geht es zu den Mitgliederzahlen am 01.08.2006 (Zahlen)

Vorstand 2004 bis 2006

Jahreshauptversammlung 2004

Am 06.10.2004 eröffnete der Vorsitzende Ulrich Klopp die Versammlung und erklärte, dass die Arbeit der letzten vier Jahre ihn zufriedenstellend ausgefüllt habe, doch jetzt habe er kein Kind mehr an der Schule, weshalb er aus seinem Amt ausscheiden wolle.
Anschließend berichteten die Vorstandsmitglieder über die Tätigkeiten des letzten Jahres, Frau Seidel legte den Kassenbericht vor, die Kassenprüferinnen bestätigten den ordnungsgemäßen Zustand der Kasse.
Auf Antrag von Herrn Sievers wird der Vorstand einstimmig entlastet, sodass die Neuwahlen durchgeführt werden können, es werden gewählt:
1. Vorsitzender : Herr Matschiowalli
2. Vorsitzende  : Frau Meier in Personalunion mit dem Schriftführer.
Kassenwartin   : Frau Backhaus

Kassenprüfer   : Herr Kuhfeldt und Frau Adlung
  
Es liegen drei Anträge auf Bezuschussung vor:
Die Fachschaft Musik beantragt Geld für die Anschaffung von Keyboards. Der RSV bewilligt 1500,00 Euro unter der Voraussetzung, dass eine Vorführung im Rahmen einer Realschulveranstaltung stattfinden soll, bei der dann auch auf Arbeit und Notwendigkeit des Realschulverbandes aufmerksam gemacht werden kann.

Die Schülervertretung beantragt einen Zuschuss zur 1 ½ Tagesfahrt der Schülersprecher. Der Antrag wird mit 240 Euro in voller Höhe bewilligt.
Die Fachschaft Französisch beantragt einen Zuschuss von 500 Euro, der als Nachfinanzierung der letzten Frankreichfahrt notwendig ist. Es wird beschlossen, helfend einzuspringen, falls wirklich kein Geld mehr vom Land kommt. Sollte eine Nachzahlung zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, muss das zur Verfügung gestellte Geld zurückbezahlt werden. 
   

Herr Drachsler, ein Gönner der Schule aus Lachendorf, ist mit dem Wunsch, eine Stiftung zu gründen, an den RSV herangetreten.
Er möchte dort Geld einzahlen und damit die kulturelle Bildung der Schüler sichern. So könnte er sich Theateraufführungen in Form eines Wettbewerbes mit Stiftungspreis oder eine Literaturausschreibung vorstellen. Es ist also dringend ein Gespräch mit ihm nötig. 
  

Weiterhin wird über die Klassenfahrtbezuschussung diskutiert und wie man die ganze Sache am gerechtesten handhaben könnte. Egal, wie es gedreht und gewendet wird, will man die Handhabung ändern, kommt automatisch Verwaltungsaufwand hinzu. Deshalb soll erst einmal alles so bleiben wie es ist.
    

Ganz dringend muss weiterhin an der Mitgliederwerbung gearbeitet werden. Es soll mehr Präsenz auf Elternabenden gezeigt werden, mindestens in Form eines neu zu erstellenden Info-Blattes, das auch allen Schülern noch einmal an die Hand gegeben werden soll.

Jahreshauptversammlung 2003

Am 04.09.2003 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Realschulvereines statt.

Vorsitzender Ulrich Klopp begrüßt die wenigen anwesenden Mitglieder, stellte die Beschlussfähigkeit fest und berichtete über die Arbeit im letzten Schuljahr: 
Insbesondere hob er die Beteiligung am Adventsbasar mit Kaffee- und Kuchenspenden hervor, die nur dank der tatkräftigen Unterstützung durch die Elternschaft bei Verkauf und Organisation möglich war.

Frau Seidel legte den Kassenbericht vor, der noch nicht geprüft werden konnte, da die Kassenprüfer verhindert waren. 

Zu neuen Kassenprüfern wurden die Damen Backhaus und Bähre gewählt.

Der RSV will sich an der 25-Jahr-Feier der Realschule beteiligen und bittet die Schule um Angaben, wie und in welchem Umfange dies geschehen könne.

Finanzielle Unterstützung wird zugesagt für folgende Bereiche:

400,00 Euro für Klassenfahrten, 

120,00 Euro für die Buchpreise der zehnten Klassen

500,00 Euro für die Skiausrüstung

Der Betrag, den die Eltern auf dem letztjährigen Abschlussball erwirtschaftet haben, soll aufgestockt werden, sodass die Schule eine größere Sache anschaffen kann.

Vorstand 2002 bis 2004

Jahreshauptversammlung 2002

Am 06.09.2002 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Realschulvereines statt. In seinen einleitenden Worten erinnerte der Vorsitzende Herr Klopp an die zahlreichen Aktivitäten des RSV im vergangenen Schuljahr. Diese und auch die verstärkte Öffentlichkeitsarbeit seitens des Vorsitzenden und des Kassenwartes trugen dazu bei, dass sich die Mitgliederzahl erheblich erhöhte.

Eltern von insgesamt 162 Schülern (vorher 112) sind im Realschulverein vertreten, dies entspricht einem Prozentsatz von rund 40,4 % der Schüler/innen!

Die absolute Zahl der Mitglieder liegt bei 144.

Der Kassenwart Herr Schwanke legte den Kassenbericht vor, der von den beiden Kassenprüfern für in Ordnung befunden war. Insgesamt stellte der RSV der Realschule im Schuljahr 2001/2002 Mittel in Höhe von 2.798,54 Euro zur Verfügung, 78,01 Euro wurden für Kontogebühren und Retourbeiträge ausgegeben.

Bei den anschließenden Wahlen des Vorstandes wurde Herr Klopp für weitere zwei Jahre zum Vorsitzenden gewählt, die Nachfolge des scheidenden Kassenwartes trat Frau Seidel an, die in Personalunion auch die Aufgaben des Schriftwartes übernehmen wird. Zu Kassenprüfern wurden Herr Engers und Herr Friese gewählt.

Unter dem Punkt "Verschiedenes" wurde erneut über die Leihgebühr für die Skiausrüstung diskutiert. Der Beschluss des letzten Jahres (20,00 Euro) wird bestätigt.

Vorstand 2000 bis 2002